Jyllandsposten

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 20 Wörter 0,2TK, ab 80 Worten 0,3 Punkte TK und ab 120 Worten sogar 0,4TK Bonus!

 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »

Freundlichere Aussichten in Hobro

ZAT 4, Babs111 für Hobro IK am 16.07.2018, 16:22

Nach dem Holperstart in die Saison sieht es bei Hobro IK nach den letzten Spieltagen schon wieder etwas besser aus.

Nach einem Unentschieden gegen Christiania SC und Siegen gegen Randers und Lyngy findet man sich überraschend auf Platz 3 in der Tabelle wieder. Und auch der Start in den DBU-Pokalen ist eingermaßen geglückt, denn mit einem Sieg und einem Unentschieden findet man sich derzeit in bester Gesellschaft auf Platz 2 wieder. Koge und Randers konnten ebenfalls vier Punkte einfahren, aber auch die restlichen drei Teams sind noch nicht abzuschreiben.

In der Superligaen stehen jetzt ein paar harte Brocken auf dem Programm. Tabellenführer FC Midtjylland und Vejle BK gastieren im heimischen Stadtion und auswärts muss man gegen Brønshøj BK antreten. Das versprechen spannende Duelle zu werden und man muss abwarten, inwieweit sich Hobro auch weiterhin in der Spitzengruppe etablieren kann.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Holpriger Start in die neue Saison...

ZAT 3, Babs111 für Hobro IK am 09.07.2018, 15:58

... so oder so ähnlich könnte man den Saisonbeginn für Hobro IK beschreiben. Dabei hatte die Trainerin Babs111 noch gar nicht mit dem Saisonauftakt gerechnet und befand sich im wohlverdienten Urlaub ohne Internet und Telefon. Hier sollte eigentlich die Saison exakt geplant und vorbereitet werden, aber der Schuss ging dann wohl nach hinten los.

Dafür war man aber an den Spieltagen 4 bis 6 voll präsent und wenn man zu Hause gegen Chrstiania nicht zwei Punkte verschenkt hätte, wäre die volle Punktausbeute möglich gewesen. "Schade drum", so Babs111 auf der Pressekonferenz, "vor allem wenn man sich dann auch die Ergebnisse des ersten Zats betrachtet, da hätte man durchaus auch ein paar Punkte rausholen können, aber denen dürfen wir jetzt nicht nachheulen, sondern müssen in die Zukunft blicken und den Fehlstart möglichst wieder ausbügeln."

Mit dem Auswärtsspiel bei Aalborg BK und dem Heimspiel gegen Lolland Falster Alliancen stehen wieder zwei schwere Aufgaben an, dazu kommen die Pokalspiele, die das ganze nicht einfacher machen.

Aber Babs111 ist sich sicher, dass Hobro trotz Fehlstart in dieser Saison noch einiges bewegen kann. 

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Made in DK!

ZAT 2, Sören Lerby für Vejle BK am 01.07.2018, 13:58

Hallo liebe Leute und herzlich Willkommen zur heutige Pressekonferenzbei Veijle BK. Mein Name ist Morten Pelch, unser heutiger Gast ist unser SportChef Mats Bro Hansen und ab jetzt erwarte ich ihre Fragen.

 

Veijle Amts Folkeblad: Mats du hast uns letzte Woche mitSören für eine große Überraschung gesorgert. Erzähle uns bitte, wie du denKontakt hergestellt hast und ihn am Ende überzeugen konntest?

Mats Bro Hansen: Naja es gibt ja regelmäßige Veranstaltungenvom Verband und da sind wir uns immer wieder mal übern Weg gelaufen. Zuletztwar Sören zweimal ohne Job und Verein da und dann habe ich ihn einfach gefragt,ob er nicht Lust hat was Neues anzufangen?

Veijle Amts Folkeblad: …und seine Antwort war?

Mats Bro Hansen: Wenn du auch bereit bist was Neues zumachen ja, auf Standard habe ich keine Lust.

Jylland-Posten: Bis jetzt sehen wir zu den anderen Vereinenkeinen Unterschied, als wird es vermutlich etwas in der Zukunft sein. Verratensie uns was es ist?

Mats Bro Hansen: Sicherlich wird man Veränderungen erst inder Zukunft sehen, dafür war die Zeit einfach zu kurz. Aber das Konzept, wasSören plant, ist in trockenen Tüchern und wird sicherlich in einiger Zeit zuerkennen sein, nennen wir es einfach Made in DK.

B.T. : Aber das Thema Jugend ist doch nichts Neues und wirdin allen anderen Vereinen auch gelebt. Was ist es dann?

Mats Bro Hansen: Ich sehe mich nicht in der Lage dasfehlerfrei zu präsentieren, das muss schön Sören machen. Aber wenn es wie vonder Stange wäre, hätte es uns vielleicht auch nicht so begeistert.

Berlingske: Da wir hier auf Ergebnisse noch warten müssenkommen wir einfach zu sportlichen. Auch auf dem Platz gab es wenig Überraschungen,Zuhause Offensiv und auswärts mit viel Luft. Noch sieht man keine Handschriftoder?

Mats Bro Hansen: Dafür das Sören erst zwei Wochen hier ist,konnte ich bereits schon etwas erkennen. Aber es beunruhigt mich aber auchnicht, haben wir Zuhause vor ausverkauften Haus gut gespielt und gepunktet,alles ist im Moment gut!

477 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Geschichte neu beleben!

ZAT 1, Sören Lerby für Vejle BK am 17.06.2018, 16:38

Es ist Sonntagnachmittag und Pressesprecher Morten Pelchhatte zur wöchentlichen Presserunde geladen. Der kleine Presseraum war gutgefüllt, warteten die Kollegen der schreibenden Zunft doch gespannt, wer nunals Nachfolger für den Aufstiegstrainer Adolfo Sormani präsentiert werdenwürde, den es zurück in seine Heimat Italien gezogen hatte. Pelch hatte bereitsüber die Vereinseigene Facebookseite verlauten lassen, das Sportchef Mats BroHansen eine faustdicke Überraschung an Land ziehen konnte.

Morten Pelch: Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue michsie heute hier in Veijle begrüßen zu dürfen. Ich möchte ihnen heute unserenneuen Trainer vorstellen oder eigentlich auch nicht, denn sie kennen ihn ganzsicher. Also nehme ich hiermit ihre Fragen entgegen und sage HerzlichWillkommen in Veijle, Sören Lerby.

B.T.: Herr Lerby, wie langweilig muss ihnen gewesen sein,das man eine Woche vor Beginn der Saison ein Himmelfahrtskommando bei einemAufsteiger in Dänemark übernimmt?

Sören Lerby: Hallo zusammen und vielen Dank für die warmenWillkommenswünsche. Zu ihrer Frage, wenn sie glauben das ich das als eine ArtFreizeitbeschäftigung angenommen habe, dann täuschen sie sich. Sicherlich siehteine erfolgreiche Vorbereitung anders aus, doch das müssen wir jetzt so nehmenwie es ist, ändern können wir es ja nicht mehr.

Ekstra Bladet: Aber ohne eine gemeinsame Vorbereitung, ohneeinen Kader den man nicht selbst zusammengestellt hat, ist da der Weg nichtschon vorgegeben?

Sören Lerby: Veijle ist als Meister der zweiten Ligaaufgestiegen, also hat man hier wohl eine recht gute Arbeit in derVergangenheit geleistet. Außerdem reden wir hier über Fußball, da ist vielesmöglich.

Veijle Amts Folkeblad: Was bedeutet den für sie der Verein,ihr neuer Arbeitgeber, die Stadt für sie?

Sören Lerby: In erster Linie Tradition die unsereLandesfarben trägt. Eines der schönsten Stadien Dänemarks, halt etwas Besondereswas ich gerne neu beleben möchte.

Jyllands Posten: Wie sieht den ihr neu beleben aus oder habensie schon etwas verändert?

Sören Lerby: Das einzige was ich bisher verändert habe istdie Besetzung neben mir auf der Trainerbank. Dort werden in Zukunft GlenRiddersholm und Jacob Krüger Platz nehmen. Das Team hat nun eigentlich ein ganzesJahr Zeit, uns zu überzeugen. Erste Veränderungen werden wir vielleicht nachder Hinrunde vornehmen, das ist aber abzuwarten. Mit Blick auf die Zukunft, wirdrei Trainer werden mit unserem Jugend Chef Steen Thychosen alles dafür geben,das Veijle in Zukunft das Prädikat Made in Dänemark erhält. Wir haben ganzklare Vorstellungen wo wir hinwollen und wie wir dahin kommen möchten.

507 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »