Brøndby IF

Vorige Teamseite (gibt es nicht) Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
Kein Trainer

Aktuelle Platzierung:
Platz 12

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
12 12 Brøndby IF 33 5 5 23 20 53 82 -29 3.4
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige1Nächste »

Endlich k.o.?

Saison 2019-2, ZAT 6, Louis-Philippe Baron de Chabernaque für Brøndby IF am 18.08.2019, 14:59

Es ist schon eine Zeitlang her, seit Hauptstadtklub Brøndby IF das letzte Mal in der K.O.-Runde eines Pokalwettbewerbs war: Die letzten beiden Runden im DBU-Pokalen beendete man in der Vorrunde und auch europäisch lief es die letzten Mal nicht gut genug. Und da es auch in der Liga in den letzten Durchgängen meist eher um den Abstieg bzw. einen versöhnlichen Abschluss unterhalb der europäische Plätze ging, man also europäisch bereits seit geraumer Zeit schon nicht mehr aufgetreten ist, verwundert es en wenig, dass der hoch dekorierte Klub an seinem Trainer weiter munter festhält. Denn der einstige Erfolgstrainer aus Esbjerg und auch Titelgewinner mit Brøndby läuft den guten Zeiten schon länger hinterher.
Zwar betonen Sportdirektor und Präsidium einhellig, dass der Kontakt von Trainerteam zu Mannschaft weiterhin intakt und produktiv ist und man angesichts der finanziell prekären Situation durchaus zufrieden ist damit, dass sich eine junge Mannschaft recht stabil in der Liga hält, aber sollte die seit Langem nun wieder ganz gute Ausgangslage {Pokal-Viertelfinale und Ligaplatz 2) am Ende der Saison nicht zu halten ist, dann wissen auch die Verantwortlichen, dass der Trainer wohl nicht mehr zu halten wäre.
"Ich kenne die Mechanismen", raisonniert de Chabernaque altklug. Ist er also nun endlich doch k.o.? 

207 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Artikel No. 1 - Die Jagd ist eröffnet...

Saison 2018-1, ZAT 6, Louis-Philippe Baron de Chabernaque für Brøndby IF am 22.04.2018, 17:30

Viermal hat Louis-Philippe Baron de Chabernaque den Landspokalen der DBU gewonnen, zweimal mit seinem derzeitigen Verein Brøndby IF und zweimal mit seiner ersten Liebe Esbjerg fB. Die Besonderheit daran: Er holte die Titel immer im Doppelpack. Gerne möchte der mittlerweile zum urgestein der Liga heranngereifte Wahl-Däne mit seinen Lila-Gelben wieder einen solchen Doppelpack starten, zumal das recht tragische Aus in der Europa-League noch nicht verdaut ist: Wegen eines Formfehlers musste er den ungeliebten Dosenfußballern aus Leipzig das feld räumen, der Traum von der KO-Qualifikation war geplatzt.
Nun also wieder Dänemark: "Die Aufgabe gegen den amtierenden Meister und aktuellen Zweiten der Superligæn gleich im Viertelfinale ist Ansporn genug, uns von unserer besten Seite zu zeigen; abgesehen davon scheint der Pokal momentan der wahrscheinlichste Zugang zum europäischen Geschäft zu sein.", analysiert "PhiLou" zielsicher. 

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

"Endlich k.o.!"

Saison 2016-1, ZAT 7, Louis-Philippe Baron de Chabernaque für Brøndby IF am 04.04.2016, 16:53

Mit diesen seltsamen Worten begann – wir erinnern uns – Louis-Philippe Baron de Chabernaque die Pressekonfernez nach den entscheidenden Gruppenspielen seiner Mannschaft Brøndby IF im diesjährigen Durchgang des Landspokalen. Und die Worte waren durchaus berechtigt, wenn man sich in Erinnerung ruft, dass Brøndby seit PhiLous Amtsantritt kein einziges Mal in die K.O.-Runde des Pokals einzog. So also waren die erleichterten Worte des Noch-Meistertrainers zu verstehen.
Nun aber scheint auch die andere Nuance des Bonmots berechtigt, wenn auch nicht aus Sicht der Hauptstädter, denn nach dem überraschenden Erfolg gegen Nordsjælland muss man gegen Christiania abermals als Außenseiter ins möglicherweise aussichtslose Rennen um den Finaleinzug gehen. Denn die Kraftressoucen scheinen erschöpft, die Spieler erschöpft und ausgelaugt. Sagt also diesmal Mono über die Lila-Gelben "Endlich k.o.!"?

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aalborg again

Saison 2014-2, ZAT 6, Louis-Philippe Baron de Chabernaque für Brøndby IF am 10.08.2014, 14:11

Trainer Louis-Philippe Baron de Chabernaque müsste den Weg von Kopenhagen ins jütische Aalborg mittlerweile blind fahren können, so oft musste der Hauptstadtklub zuletzt zum Ex-Meister reisen. Auch Finn Madsen dürfte es ähnlich gehen. Und beide Trainer reisten zuletzt recht gerne zum jeweils anderen, waren Auswärtssiege doch zuletzt eher Regel als Seltenheit. Dass dabei Brøndby IF in den letzten Begegnungen außerdem sich summa summarum in bessere Ausgangspositionen bringen konnte, macht sie im kommenden Pokal-Fight zum Favoriten dieses mittlerweile historischen Duells der Jüten gegen das königliche Seeland. Aber - wie Brøndby-Coach Baron de Chabernaque mit einem gekonnten Griff ins legendäre Phrasenschwein zum Besten geben konnte –: "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze."

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt

Saison 2014-2, ZAT 4, Louis-Philippe Baron de Chabernaque für Brøndby IF am 22.07.2014, 18:30

Dieses Mal will es Louis-Philippe Baron de Chabernaque sicher besser machen als zuletzt mit Aarhus BK: Gerade neu als Trainer und mit dem hehren Ziel, in der Universitätsstadt eine neue dänische Fußballmacht aufzubauen, scheiterte der ehemalige Erfolgstrainer - zuvor nur Finalspiele mit den Esbjerg fB gewöhnt - kläglich in der Vorrunde des Pokals. Damals, so sagte er später einmal, hat er viel Vertrauen der Verantwortlichen verspielt, zu viel, so dass ein visionäres Arbeiten für ihn fortan nicht mehr möglich erschien und er zum Ende der Saison dem Lockruf der Hauptstadt erlag.
Nun - mit Brøndby - will er es besser machen, auch wenn die Ausgangslage besser sein könnte, aber sein großes Ziel, nun mit einem großen Verein wieder unter die Großen der Trainergilde aufzusteigen, soll trotzdem nun beginnen. 

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Pokal als einzige Chance?

Saison 2014-1, ZAT 2, Christian Interim für Brøndby IF am 23.02.2014, 11:06

Es scheint so als sollte Brøndby IF ein weiteres mageres Jahr ins Haus stehen und einzig und allein der Pokal der letzte Weg sein, der Richtung Europa führt. Das wiederum hört sich zwar gut an,
ist aber wohl der steinigste Weg den man wählen kann!
Und wirft man einen Blick auf die Tabelle und verinnerlicht man die Teamnamen, so sollte man mit großen Sprüchen und Wünschen auch recht sparsam sein. Immerhin hat man hier die ersten Punkte
eingefahren und derzeit steht man über dem Strich, der weiterbeschäftigung garantieren würde. Dort steht aber auch der FCK und Fredericia, nicht unbedingt Teams die uns die Tür aufhalten würden Richtung Europa und so bleibt es dabei, das hier mal so gar nichts entschieden ist und wer weiter vom Henkelpott träumen möchte, den Vollgashebel voll durchgedrückt halten sollte!



148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dicke Backen!

Saison 2014-1, ZAT 1, Christian Interim für Brøndby IF am 16.02.2014, 11:12

Die Creme de la Creme des dänischen Fußballs war zusammen gekommen um der Auslosung Live bei DR2 beiwohnen zu können. Auch von Brøndby IF hatte man sich auf den Weg gemacht und auch wenn man den Henkeltopf noch nie gewinnen konnte, die Lust auf den Pokal ist ungebrochen.
Und so warteten sie nun auf die Auslosung, die keine geringere als Cathrine Paaske Sørensen als Glücksfee vornehmen sollte. Rund eine Stunde später sah Trainer Sören Lerby nicht mehr so entspannt aus, hatte Cathrine es doch nicht wirklich gut mit seinem Verein gemeint.
„Eigentlich fehlen ja nur noch Frem, dann hätte man einen Sjællandpokal austragen können. Aber was soll es, so bleiben wenigstens die Reisekosten überschaubar und die Stadien sind voll, ist ja auch was“, so ein nachdenklicher Sören Lerby.
Und so kommt es wie Cathrine gewollt hat bereits in der Vorrunde zu den Derby´s gegen FC Vestsjælland, Brønshøj Boldklub und dem FC København, vervollständigt wird das Feld von Midtjylland und dem aktuellen Pokalsieger FC Fredericia. Na dann, mögen die Spiele beginnen!




189 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige1Nächste »