DBU Pokalen

Willkommen zum Pokal von Dänemark! Bislang sind 5 ZATs gespielt, es bleiben noch 0. Die bisherigen Ergebnisse und Aufstellungen, die Pokalzeitung sowie die Möglichkeit zum Setzen gibt's auf diesen Seiten.

Spielplan Zeitung Setzen  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »

Noch dabei

ZAT 3, Christian Interim für Lyngby BK am 17.07.2020, 09:47

In Lyngby freut man sich, noch in den DBU Pokalen vertreten zu sein. Im Viertelfinale trifft die Mannschaft unter Interimstrainer Christian auf Silkeborg IF. Es scheint eine machbare Aufgabe zu sein. Doch das Team aus Lyngby ubd sein Interimstrainer sind sich bewusst, dass das keine leichten Partien werden. Denn im Pokal gelten andere Gesetze, gerade was die KO-Phase angeht. Ein vermeintlicher Favorit hat dort schon schneller vor dem Aus gestanden als gedacht. Daher nimmt man den Gegner sehr ernst und geht gut vorbereitet in dieses Viertelfinale des dänischen Ligapokals. Sicher gehört am Ende auch etwas Glück dazu. Wir werden sehen, welche Mannschaft die Oberhand behalten wird. Vielleicht wird auch ein Elfmeterschießen erst die Entscheidung bringen, was für die Zuschauer sicher ein spannenden Abend bringen wird.

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine andere Gewichtsklasse?

ZAT 3, Sören Lerby für Esbjerg fB am 17.07.2020, 07:09

Die KO Runde hat begonnen und mir ihr die Zeit, wo Spaß und Spannung von Runde zu Runde steigt. Esbjerg bekommt es im Viertelfinale mit Monos Räucherstäbchen aus der Hauptstadt zu tun. Auf den ersten Blick sollte das eine klare Geschichte werden, ist Mono mit seiner alternativen Horde doch einer der größten Titelsammler unserer Fußballgeschichte. Doch die zwei Trainer kennen sich schon eine gefühlte Ewigkeit und eine Niederlage wiegt hier um einiges schwerer. So fand Trainer Sören Lerby, den wir kurz auf dem Trainingsplatz sprechen konnten deutliche Worte. "Ich gebe Mono gerne das nächste Bier aus aber denn Sieg hier bekommt er nicht freiwillig. Das schöne beim Fußball ist ja, das der Pokal seine eigenen Gesetze hat und somit hat auch jeder eine Chance die nächste Runde zu erreichen". 
Für die Blauweißen bleidt der Pokal in dieser Saison der einzige Weg, an europäische Geldtöpfe zu kommen. Doch wer Lerby kennt, weiß das der Pokal der zweiten Reihe gehört und so geht der EfB mit folgender Aufstellung ins Rennen: Rosennörn- Conboy,Austin, Tranberg,Mortensen- Parunashvilli,Kauko,Larsen- Egelund,Yakovenko,Ercek 

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gute Chancen weiterzukommen

ZAT 2, Christian Interim für Lyngby BK am 13.07.2020, 16:29

Zuhause je drei Punkte geholt und auswärts in Esbjerg ein 1:1 Unentschieden, 10 Punkte und Platz 2 in der Gruppe 1 sollten beruhigen. Doch der Ligapokal hat seine eigenen Gesetze, über die auch der Lyngby BK stolpern könnte. Doch das zu verhindern ist die Aufgabe von Interimstrainer Christian. Der zweite ZAT verspricht Spannung, ist doch das eine oder andere Team in Zugzwang. Damit die Mannschaft aus Lyngby hier nicht eine böse Überraschung erlebt, muss Interimstrainer Christian seine Jungs gut vorbereiten. Und in ihnen alle Sinne schärfen, damit das Team wachsam bleibt und im Notfall entsprechend reagieren kann, um ein Ausscheiden zu verhindern. Und die Spieler sind sich dieser Gefahr, aber auch ihrer Möglichkeiten nur zu sehr bewusst. Eine böse Überraschung sollte hier also ausbleiben.

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Skandal bei den DBU Pokalen!

ZAT 1, Christian Interim für Lyngby BK am 18.06.2020, 10:45

Mit Entsetzen musste Interimstrainer Christian von Lyngby BK feststellen, dass der dänische nationale Fußballverband die Ergebnisse der Gruppenrunden in den vergangenen DBU Pokalen als "Geheimsache" einstuft und eine Veröffentlichung verweigert. Verstößt der dänische Verband hier eventuell gegen Regeln der UEFA? Mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung lässt sich das Vorgehen leider nicht rechtfertigen und erklären. Eine Anfrage der von Lyngby BK beauftragten Rechtsanwälte beim dänischen Fußballverband wurde unter Verweis auf die bisherige Praxis der Nichtveröffentlichung in den vergangenen Saisons beantwortet. Weiter sei sich der Verband der Rechtmäßigkeit dieser Praxis sicher, ist dies doch in den Statuten der Liga verankert. 
Warum das Verhalten erst jetzt Lyngbys Interimstrainer auffällt, der aktuelle seine zweite Saison in Dänemark spielt, ist daher wenig verwunderlich. Aber offensichtlich hat kein Trainer bisher die Idee gehabt, die Vereinbarkeit dieser Praxis mit den Statuten und Regeln der UEFA abzugleichen. Denn in Polen und Norwegen zum Beispiel  sind diese Ergebnisse jedem frei zugänglich. Lungby BK hat daher nach Rücksprache mit den eigenen Anwälten entschieden, genau diese Vereinbarkeitsprüfung bei einer Schweizer Kanzlei für internationales Fußballrecht in Auftrag gegeben. Je nach Ergebnis behält man sich vor, den Rechtsweg zu gehen, an dessen Ende eine Klage vor dem CAS in Lausanne stehen würde.

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »