Superligaen

Willkommen in Dänemark... ein einfach tolles Land!!! Warum? Nun... Dänemark ist mit seinen autonomen Gebieten das flächenmäßig größte Land Europas! Dänemark hat es geschafft Fußball Europameister zu werden ohne überhaupt für die EM qulifiziert gewesen zu sein!! Dänemark bereicherte die Tische der Welt mit dem wunderbaren Höhlenkäse!!! Muss man nicht einfach in einem so tollen Land Trainer werden? Also auf in die Anmeldung und schauen, ob in Dänemark noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Dänemark, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Dreikampf: Tauben, Pferde und Wassermänner

Hau-Schild für Dänemark am 09.09.2019, 19:31

Der letzte ZAT ist gespielt und es steht ein spannendes Saisonfinale an.

Nicht ganz spannend ist hingegen das Pokalfinale das zwischen dem FC København und dem Brønshøj BK ausgetragen wurde.
Der FC K unter Trainer phl_99 stellte nämlich schon im 1/4 Finale alle Weichen für den Pokalsieg, welchen er dann auch verdienterweise Gewann.
Dazu meinen herzlichen Glückwunsch.

Nun aber zu Liga:

Den Anfang mach der FC Roskilde der alles für den Klassenerhalt tut. 6 Punkte wären dafür eine gute Basis, doch am Ende sollten es nur 4 werden. Aber auch 34 Punkte könnten reichen.

Eine ähnliche Ausgangslage hat der Brønshøj BK der natürlich unbedingt gegen Roskilde gewinnen will. Doch dieses Spiel endete unentschieden, so wie auch das zweite Spiel der Wespen.
Der Abstieg ist damit nicht mehr zu verhindern.

So reicht dem Aarhus GF ein Sieg um die Klasse zu halten.
Das ist natürlich kein Selbstläufer so dass Trainer Kazmarek sich in zwei Spielen durchsetzen wollte und dies auch in beiden Spielen schafft.
6 Punkte und 38 insgesamt sichern für den Neutrainer in Dänemark die Klasse und damit Rang 10.

Der FC Nordsjælland bot noch einmal alle Kräfte auch und konnte so sogar 4 Punkte erspielen womit der Verein die Saison mit 44 Punkten beendet.

Der FC København steckt so wie die Tiger im Niemandsland fest, jedoch hat man immerhin schon den EC mit dem Pokalsieg sicher.
Da lässt sich befreit aufspielen und 3 Punkte machen.
So beendet man die Saison mit 47 Punkten.

Der Aalborg BK spielte auf 6 Punkte in der Hoffnung das man damit vielleicht noch den EC erreichen könnte.
52 Punkte könnten dafür evtl. sogar reichen, sofern die Konkurrenz mitspielt.

Das Selbe Ziel verfolgt natürlich auch der Brøndby IF mit fast ebenso knappen Mitteln.
Jedoch war die Gegenwehr stärker als erwartet, so dass man mit Mühe und Not 3 Punkte erspielt. Die so erreicht 50 Punkte sollten da wohl eher weniger für den EC reichen.

Der Frem Kopenhagen konnte ein enormes TK vorweisen und presste dies auch mit Nachdruck in alle seine Spiele rein.
Niemand hatte auch nur den Hauch einer Chance, so das auch niemand mehr Widerstand leistete.
56 Punkte sollte da auf jeden Fall für den EC reichen.

Schwerer war es da schon für den Silkeborg IF und fürwahr: Niemand schenkte dem Verein von Trainer Longo etwas. 3 Punkte waren somit das absolut erreichbare Maximum. Aber man fiel mit den 50 Punkte Endergebnis leider dennoch aus den EC Rängen raus.

Kommen wir nun zur Top 3 und damit auch den Anwärtern auf die Meisterschaft.
Die Ausgangslage ist wie folgt:

1. Randers FC (57)
2. Christiania SC (55)
3. Lyngby BK (51)

Spieltag 31
Die Favoritenrolle ist klar und der Lyngby BK weiß das er sich kein Fehltritt leisten kann.
Aber gegen die Wespen gewinnt man 3:0 Souverän.
Das Große Spitzenspiel indes ist Christiania SC gegen Randers FC, also der erste gegen den zweiten.
Ein Sieg hier könnte schon die Vorentscheidung sein. Das wussten beide und so kann das 7:7 kaum überraschen. Die Entscheidung ist also noch nicht gefallen.

1. Randers FC (58)
2. Christiania SC (56)
3. Lyngby BK (54)

Spieltag 32
Christiania SC pausiert diesen ZAT und schont seine Kräfte. Ganz anders der Lyngby BK der die Löwen aus Kopenhagen 7:2 das fürchten lehrt.
Randers indes setzt sein letztes TK gegen Brøndby, was aber nicht für einen Sieg reicht.

1. Randers FC (58)
2. Lyngby BK (57)
3. Christiania SC (56)

Spieltrag 33
Nun muss es sich entschieden. Randers FC hat kein TK mehr und verliert folglich dieses Spiel. Aber solange die Konkurrenz nicht gewinnt kann es den Pferden egal sein.
Christiania SC braucht für die Meisterschaft nun einen Sieg, aber die Kraft reicht einfach nicht mehr gegen Aalborg so das Rang 3 feststeht.

Fehl noch Lyngby BK das mit einem Sieg tatsächlich einen 6 Punkte Rückstand aufgeholt hätte.
Man müsste dafür aber gegen Roskilde gewinnen.
Reicht die Kraft noch für diesen letzten Kraftakt?

Ja, er reicht! Mit einen 9 Punkte ZAT stürmen die Wassermänner unter Trainer Jay Jay an die Spitze und erringen damit auf den letzten Meter die Meisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten und für mich durchaus überraschenden Meisterschaft.
Ein toller letzter ZAT!

Aber auch einen herzlichen Dank an alle meine dänischen Trainer für diese tolle Saison.

Nun eine kurze Pause. Aber es dürfte schon recht Fix wieder losgehen. Wahrscheinlich Mitte Oktober.
Bitte schaut regelmäßig in euren Posteingang.

Gruß
Hau-Schild

Vorletzte Position

Hau-Schild für Dänemark am 02.09.2019, 17:54

Der Vorletzte ZAT ist gespielt und wir stehen an der Schwelle zum Saisonfinale.
Dies merkte man auch, denn vor allem am Spieltag 29 flogen einem die Auswärtstore um die Ohren.
So nutzte dann auch der Randers FC seine Chance mit einem 9 Punkte ZAT die Tabellenspitze zu übernehmen, nachdem der Christiania SC, vermutlich aufgrund des knapperen TKs, versuchte den ZAT zu verwalten.

Nun stehen diese Vereine an TK und Punkten nicht weit voneinander entfernt und sind die Top Favoriten auf die Meisterschaft.

Nur der Lyngby BK der sich ebenfalls über 3 Auswärtspunkte freuen darf könnte vielleicht noch mitspielen.
Das TK dafür wäre überreichlich da, aber die Lücke beträgt schon jetzt 6 Punkte. Hier müsste schon vieles zugunsten der Wassermänner laufen.

Zeitgleich zeichnet sich der spannendste Abstiegskampf seit langen ab.
Nur 2 Punkte steht der Aarhus GF vor dem Abstieg, während die Wespen und Roskilde diesen noch verhindern möchten und alle drei haben fast das gleiche TK.

Unterdessen können sich Tiger und Löwen zurück lehnen, denn beide haben nicht mehr so recht was zu gewinnen oder zu verlieren.

Doch alle anderen können zumindest noch um einen EC Platz kämpfen und dies wird bei 3x47 und 1x46 Punkten definitiv hart werden.

Ich bin gespannt.

Pokal
Verzeiht mir, aber es ist schon ein wenig schwer hier Spannung aufkommen zu lassen.
Die TKs lassen wenig Spielraum wie der ZAT verlaufen ist und deswegen auch in aller Kürze: Es ist wie erwartet verlaufen!

Totgesagte leben länger!

Hau-Schild für Dänemark am 26.08.2019, 20:00

Kurz vor Ende wird das Fahrtwasser rauer und dies mussten am heutigen Tage einige Lernen.

Aber einer der schon lange gegen heftigen Gegenwind ankämpfe musste holte heute zum großen Gegenschlag aus und wahr sich somit die Change auf den Klassenerhalt.

Denn nach dem heutigen 9 Punkte ZAT steht der Brønshøj BK nicht nur plötzlich einen Rang höher, sondern zugleich auch nur noch einen Punkt von Rang 10 Entfernt.

Auf Rang 10 verweilt derweil noch immer der Aarhus GF, nachdem man zwar Auswärts gegen den direkten Konkurrenten aus Kopenhagen obsiegen konnte, dafür aber daheim gegen Randers FC nicht obsiegen konnte.

Randers unterstreicht unterdessen seinen Willen zur Meisterschaft und bleibt so dicht an den Tauben von Christiania dran.
Zwar konnten Trainer Monos Mannen ebenfalls auswärts punkten und so den Vorsprung halten, doch kostete dies einiges an TK, von welchen die zwei Engsten Verfolger wesentlich mehr vorweisen können.
TK das am Ende entscheidend sein könnte.

Fehler gefunden

Hau-Schild für Dänemark am 19.08.2019, 17:20

2 verwirrende Woche liegen hinter mir.
Wann immer ihr dachtet: Was macht unser LL da eigentlich?
Da hattet ihr mit dieser Frage absolut recht und nun weiß ich auch wieso.
Der Terminplan und die Terminierung wie ich sie eigentlich immer mache, stimmte nicht überein und deswegen war heute auch Pokal obwohl er laut Terminplan eigentlich erst nächste Woche sein sollte.

Wäre es zu einen NMR gekommen, hätte ich dann natürlich noch eine Woche gewartet. Aber ihr ward alle da und überpünktlich so dass wir nun dem Terminplan halt voraus sind.
So sei es halt.

Aber zunächst zur Liga die mit dem ZAT den Beginn der Endphase einläutet.
Und ich kann sagen das die Meisterschaft unheimlich spannend bleibt. Alles bleibt eng beisammen und TK haben auch alle noch genug.

Mit dem heutigen ZAT bringt sich hier vor allem Randers FC in Position, welches einen der wenigen Auswärtssiege am heutigen ZAT vorweisen kann.
Den FC København wirft es hingegen wohl nun ganz aus dem Rennen um die Meisterschaft und auch der EC wird schwer zu erreichen sein.

Zeitgleich bringt der FC Nordsjælland einen deutlichen Abstand zwischen sich und den Abstieg dank des Sieges über Roskilde.

Von eben diesen profitiert dann auch der Aarhus GF welche somit knapp auf Rang 10 kommt.
Der Klassenerhalt ist damit natürlich nicht geschafft, doch ein wichtiger Schritt ist gemacht.

Pokal
FC København: Aalborg BK
Hier herrschten eigentlich klare Verhältnisse. Das TK vom FCK ist deutlich überlegen, doch Aalborg gab alles, so dass am Ende daheim und auswärts gleichstand war.

Also ging es ins Elfmeterschießen.
Hier sorgte aber Keeper Stephan Andersen schnell für klare Verhältnisse indem man 3 von 5 Schüssen hielt.
Wer hätte gedacht das Aalborg tatsächlich eine Chance aufs weiterkommen hat?
Aber am Ende obsiegten die Löwen und können mit einem dicken TK Polster in die nächste Runde einziehen.

Frem Kopenhagen: Brønshøj BK
Beide sind sich vom TK her nahe, aber nicht vom Ergebnis. Am Ende steht es 7:4 für die Wespen was ein deutlicher Kostenunterschied ist.

Lyngby BK:Brøndby IF
Groß war die Freude über das Weiterkommen für Trainer Philou. Doch geht es auch noch eine Runde weiter?
Das TK der beiden Vereine war gleich, doch nicht das Ergebnis.
Mit 8:7 kann der Brøndby IF das Halbfinale für sich Buchen.
Auf gehts!

Silkeborg IF: Randers FC
Der Favorit ist mit Silkeborg klar beannt und 8 Tore sind in jedem Fall nicht schlecht.
Randers war aber nicht sonderlich zimperlich und trifft sogar 9 mal das Tor.
Ein harter Schlag für den Favoriten, doch ein Glücklichens weiterkommen für die Pferde.

Pokal Gruppenfinale

Hau-Schild für Dänemark am 14.08.2019, 17:20

Vielen Dank das ihr euch alle Zeitnah eingefunden habt und es keinen NMR gab.
So ist der letzte ZAT der Gruppenrunde auch so geworden wie er sein sollte. Spannend und Brutal.

Gehen wir es aber wie gewohnt einzeln durch.

Doch zuvor das Zufallsgrund TK für die nächste Runde: 2,4

Gruppe A
Der FC Nordsjælland hatte keinen leichten Stand und so musste Trainerin Babs aufpassen sich keinen Fehltritt zu erlauben. Leider passierte ihr aber ein eben solcher, so dass man nur 3 Punkte macht und auf insgesamt 12 Punkte kommt.

Eine ähnliche Ausgangslage liegt bei den Wespen von Brønshøj BK vor und auch Trainer oberlurch muss eine Heimniederlage hinnehmen. Dafür punktet man dann aber auswärts, so dass man auf insgesamt 15 Punkte kommt.

Trainer Kazmarek ist erst frisch dabei uns schon geht es im Pokal für ihn um alles oder nichts. Keine leichte Ausgangsbasis. Mit den Heimsieg wird es zumindest etwas, aber mehr als 3 Punkte waren damit einfach nicht drin. 12 Punkte bedeutet dies am Ende insgesamt, was damit die Grenze bildet für jeden der in dieser Gruppe weiterkommen will.

Das heißt das Lyngby BK mehr als einen Sieg braucht. Kein Problem für die Wassermänner unter Trainer JayJay. 2 Siege und damit insgesamt 15 Punkte sichern das weiterkommen.

Randers hat eine gute Ausgangslage aber dafür ein knappes TK. Irgendwo braucht man einen Punkt her. Diesen einen Punkt findet man aber nicht. Stattdessen aber gleich 3 so das auch die Pferde am Ende mit 15 Punkten dastehen.

Zu guter Letzt noch der FC København der eigentlich schon durch ist. Dies ist aber kein Grund die Hände in den Schoß zu legen, weswegen die Löwen am Ende mit 21 Punkten dastehen und klarer Tabellenführer sind. Das kann für das 1/4 Finale nur gut sein.

Gruppe B
Aalborg BK ist ein wenig hinten dran aber bekannt dafür bis zum letzten zu kämpfen.
Zumindest daheim machen es die Gegner Trainer Finn Madsen auch leicht, so dass man 6 Punkte holt und das Team auf insgesamt 14 Punkte bringt.
Einen Punkt besser stand der FC Roskilde da, aber an diesem ZAT gelang Trainer VivaAndi einfach nichts. Nicht einen Punkt erringt man und bleibt damit bei 9 Punkte. Sehr unwahrscheinlich das man damit weiter kommt.

Punktgleich startete der Brøndby IF macht es aber deutlich besser als die direkte Konkurrenz.
Nach 2 Siegen, davon einer auswärts gegen den Kollegen aus Roskilde, kann man stolz auf 15 Punkte blicken.
Das ist doch nicht schlecht.

Silkeborg IF, ehemaliger Pokalschreck mit einem Trainer der es wieder werden will.
Das zeigt Trainer Longo hier in aller Deutlichkeit und kann die vollen 9 Punkte holen.
19 Punkte sind in jedem Fall für die nächste Runde eine sehr gute Ausgangslage.

Soviel konnte der Frem Kopenhagen nicht schaffen, doch schien das Trainer Lewandowski auch zu wissen. Deswegen spielte man von Anfang an auf 6 Punkte die man auch erobern konnte. 17 Punkte insgesamt liegen damit zu buche.

Und so kommen wir zum Christiania SC welches zwar mit 12 Punkten startete, aber auch mit einem schwachen TK.
Das sah die Konkurrenz und nutzte die Gelegenheit beim Schopfe. Nicht ein Bein bekamen die Tauben auf die Erde und bleiben damit bei 12 Punkten. Nicht genug um damit weiter zu kommen...

Stellungskämpfe

Hau-Schild für Dänemark am 12.08.2019, 18:26

Die Saison nährt sich langsam aber sicher dem Ende und so langsam bringt sich ein jeder in Stellung.
Dies schlägt sich vor allem in der Anzahl der Auswärtssiege nieder die sich an diesem ZAT sehen lassen kann.

Keinen davon verbuchen kann jedoch der Aarhus GF. Aber Neutrainer Kazmarek kann immerhin die Heimpunkte sichern und steht nur einen Punkt hinter der rettenden Linie. Der Klassenerhalt ist in jedem Fall möglich.

Einen starken Dämpfer für seine Ambitionen erhielt indes der FC København. Mit nur einen Punkt ausbeute fällt der Verein von Trainer phl_99 deutlich unter die Tabellenspitze wo sich indes der Christiania SC und der Brøndby IF punktgleich einnisten können.
Beide mit einen Auswärtssieg und Trainer Louis-Philippe Baron de Chabernaque sogar mit einem 9 Punkte ZAT.

Auch der Randers FC unterstricht seine Ambitionen und kann obendrein auf ein pralles TK Konto schauen.

Davon kann der Aalborg BK zurzeit wohl nur träumen. Dennoch war der heutige Gastsieg wichtig, schon alleine um einen deutlichen Abstand zwischen sich und den Abstiegskamp zu bringen.

Gruppenkuscheln

Hau-Schild für Dänemark am 05.08.2019, 18:10

Die Hälfte der Saison ist gespielt und die gute Nachricht vorweg: Scheinbar sind wir ab nun wieder vollzählig. Der Aarhus GF scheint einen neuen Trainer gefunden zu haben und ist natürlich ab sofort setzberechtigt.

Doch kommen wir zum heutigen ZAT und der Grundaussage dass es zwischen Rang 1-6 wirklich sehr eng ist.
Dabei könnte es wirklich weniger Eng sein, wenn der FC København nicht ein wenig Pech gegen den ZUFI gehabt hätte.
So steht Trainer phl_99 nun punktgleich gegen das auswärts Erfolgreiche Christiania.

Richtig schlecht lief es am heutigen ZAT dafür für den Tiger von Nordsjælland welche keines der Heimspiele gewonnen konnten. Bis auf Rang 10 geht es da dann plötzlich für Trainerin Babs zurück. Tröstlich ist da nur das der Weg nach oben gar nicht so lang ist.

Pokal
Je Gruppe gab es zwei Enge Auswärtssiege. Zum Teil von Vereinen die es wirklich nötig hatten.
So konnten dann Nordsjælland und Aalborg ihre Lage sichtlich verbessern.
Entsprechend spannend wird es nun am kommenden finalen Gruppen ZAT.
Man darf gespannt sein!

In aller Kürze

Hau-Schild für Dänemark am 29.07.2019, 21:45

Es tut mir leid meine Freunde, aber erneut bin ich spät dran und knapp an Zeit.
Auch deswegen weil ich leider für ein par Tage auf Reisen gehen muss.

Aber auch ohne mich bewegt sich etwas in der Liga. Vor allem für den FC København der nach diesem ZAT die Spitze erobert hat.

Doch dahinter lauern gleich drei punktgleiche Vereine die es sicherlich auf die gleiche Position abgesehen haben.
Da waren die Unentschieden, die zwei der drei Vereine gespielt haben aber sicherlich nicht sonderlich hilfreich.

Einen größeren Sprung nach vorne schafft dann so nur der Silkeborg IF der mit den Löwen als einziges Heim und Auswärtssieg vorweisen kann.
Zwar hat man zur Spitze noch eine gewisse Lücke, aber mit einem guten TK sollte da noch einiges aufholbar sein.

Hauptstadt Dominanz

Hau-Schild für Dänemark am 22.07.2019, 17:59

Die Saison nährt sich ihrer ersten Hälfte und immer mehr Vereine wagen sich aus der Deckung. Wie dieser ZAT zeigt auch garnichtmal so erfolglos.
Besonders Erfolgreich sind hier alle Kopenhagener Vereine.
6 sind in der Liga und davon halten 5 die ersten 5 Plätze.

Aber das heißt dann natürlich, dass es einen Hauptstadtclub gibt der nicht mithalten kann.
Der Brønshøj BK bekommt zur Zeit einfach kein Bein auf die Erde und muss diesen ZAT mit 0 Punkt beenden.

Gleichzeitig kann der Lyngby BK dank seines Auswärtssieges den Kontakt zur Konkurrenz halten, und das der Verein alsbald wieder unter den ersten 10 steht ist sehr wahrscheinlich.

Unterdessen bringt der FC København den bisherigen Tabellenführer ins Wanken und kann nur dank dieses Auswärtssieges die Position in der Top 3 halten.

Eben auch weil es dort sehr eng beieinander ist.
Der Frem Kopenhagen tut es den löwigen Kollegen gegen ZUFI gleich und kann sich oben halten.
Die Spitze kann aber unterdessen der Christiania SC für sich erobern, einfach weil Trainer Mono abwartete bis die Konkurrenz strauchelt.
Aber ab jetzt wird wohl jeder darauf lauern das die Tauben beginnen zu straucheln.
Pokal
In beiden Gruppen gab es jeweils einen Gastsieg.
Hier bewies vor allem der Silkeborg IF viel Gespür und holt sich so aus dem Keller raus.

So etwas wie einen Keller gab es bisher in Gruppe A nicht. Den hat nun der FC København geschaffen, einfach indem man die Spitze definierte.

2er Invasion

Hau-Schild für Dänemark am 15.07.2019, 19:46

ZAT 4 ist gespielt und so langsam geht es los mit den Auswärtssiegen.

Doch sind es nicht diejenigen die mit viel Einsatz an die Sache gehen sondern ausschließlich die Vereine die sich mit 2 Auswärtstoren zufrieden gaben.
Das galt aber nicht für alle, auch deswegen weil es durchaus viele gab die heute einmal eine 2 riskierten.

Unter anderen der Brøndby IF welches den Brønshøj BK damit tief in die Krise führt und gleichzeitig die Tabellenführung sichert.
Das dies nicht unnötig war zeigt ein Blick auf den Christiania SC welches nur knapp hinter der Spitze steht.

Punktgleich hätte der FC København nach seinem Sieg über Lyngby stehen können wenn man nicht gleichzeitig gegen Aalborg verloren hätte.

Eben jenes Aalborg das eigentlich auf einen Super ZAT schauen könnte. Dennoch wird sich ein Trainer Finn Madsen sicherlich ärgern hätte man doch mit geringen Einsatz 9 Punkte machen können.
7 Sind aber auch nicht schlecht.

Nicht einmal einen Punkt macht unterdessen der Lyngby BK, denn daheim wie auswärts hat man Pech. Gehört man am Ende eben nicht zu den Vereinen welche die 2 durchbringen konnten...

Unglückliche 2

Hau-Schild für Dänemark am 08.07.2019, 20:11

Der erste 2er ZAT der Saison ist gespielt und leider korreliert er auch mit der Anzahl der NMRs.
Entsprechend sind es auch die beiden NMR Vereine welche ans Ende der Tabelle verfrachtet wurden.
Aber auch den FC Roskilde hat es schwer erwischt nachdem man gegen die Löwen aus Kopenhagen eine Heimniederlage hinnehmen musste.

Damit schafft es Trainer phl_99 zwar nicht an die Spitze, doch ist man in der 12 Punkte Gruppe zumindest prominent platziert und theoretisch nur einen Sieg hinter der Spitze...
Pokal
Der Pokal startete unterdessen auch wobei es in Gruppe A nichts aufregendes zu verzeichnen ist.
Alle können sich über einen Heimsieg freuen!

Gruppe B hat indes dem FC Roskilde einen verdienten Pokalsieger und mit Frem Kopenhagen einen glücklichen zweiten.
Doch am anderen Ende sind dann mit Aalborg und Silkeborg IF die Verlierer dieses Pokal ZATs zu finden.
Doch zum Glück befindet der Pokal sich ja noch am Anfang...

Späte Statistiken

Hau-Schild für Dänemark am 01.07.2019, 19:50

ZAT 2 ist gespielt und dies und endlich kann ich mich ein wenig mehr dieser Liga widmen.
Doch ein Blick auf den ZAT sagt mir das ich gar nicht allzu viel zu schreiben habe.
Denn auch nach diesem ZAT muss kein Trainer eine Heimniederlage hinnehmen:

Lediglich dem Brønshøj BK konnte ein Unentschieden abgerungen werde , sehr zur Freude von Silkeborg unter Trainer Longo der mit einem Auswärtstor nicht auf mehr hoffen konnte.

Lehr gingen hingegen 6 andere Teams aus die alle investieren. Aalborg sogar 3 Tore.

Schlussendlich muss man aber sagen das bisher nicht passiert ist das irgendeine Aussagekraft oder Differenzierung in der Tabelle bewirkt hat.
Die großen Differenzen macht bisher nur der Spieplan.

Nutzen wir aber die übrige Zeit und schauen ein wenig auf die Statistiken der Vorsaison. Ist ja wirklich überfällig.

 


Was auffällig ist das ab ZAT 10 ordentlich gekämpft wurde. Die Ausgaben waren daheim und auswärts hoch und ZAT 9 kann als Luftholen davor gesehen werden.

Dafür hilt man sich vor allem in der Mitte der Saison zurück.

 

Bei den Toren hingegen hat sich nicht viel getan.
Am auffälligsten ist an ehesten das daheim der 4er Populärer geworden ist während Auswärts der 1er zugelegt hat. Wobei zweiteres bei der NMR dichte der letzten Saison vielleicht nicht so ungewöhnlich ist.
Mal sehen wie es sich diese Saison entwickelt....

Völlig unplanmäßig...

Hau-Schild für Dänemark am 25.06.2019, 22:45

Man kann es nur auf eine Art sagen: Dies ist ein völlig verbaselter Saisonstart!
Völlig an allen Normen und Ansprüchen vorbei und schlicht nicht so wie er sein sollte.

Keine Sorge: Ihr seid nicht gemeint! Ihr habt alles richtig gemacht, aber so wie ich nun die Saison starten muss, genügt einfach nicht meinen Ansprüchen und habt ihr auch nicht verdient.

Aber es gibt sie halt die Tage an denen alles anders läuft als geplant!
Dieser ist so einer! Ihr seht die Uhrzeit und ich bin auch jetzt erst nach Hause gekommen und leider muss ich morgen früh schon wieder raus.

Deswegen muss ich die Statistiken noch einmal verschieben!
Es tut mir leid!

Nun aber noch in aller Kürze zu euren Resultaten und das geht zumindest sehr leicht:
Ihr alle gewinnt eure Heimspiele!
Sicherlich ist dies nicht das was der Brønshøj BK hören wollte, denn Trainer oberlurch wollte furios starten, doch das war ihm nicht vergönnt.

Einzig der FC Roskilde konnte gegen den ZUFI ein Unentschieden erringen und steht damit an der Spitze.
Das ist doch etwas...

Gruß Hau-Schild