DBU Pokalen (2010-2)

Willkommen in Dänemarks Pokal-Archiv! Schwelge in alten Zeiten und schau dir an, wie du alle ausgestochen und dir die begehrte Trophäe geholt hast!

Spielplan Zeitung  

Zeitung

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »

Når gamle venner møde dig !

ZAT 4, Sören Lerby für Aalborg BK am 15.08.2010, 12:30

Die Freude auf das Parken und sein Finale ist Riesengroß bei Sören Lerby. Zwei mal konnte er die begerte Trophäe schon gewinnen, das Finale genießen noch einige male mehr. Erschwerent zur Vorfreude kommt dazu, das es gegen Esbjerg und seinen Trainer t.blndi geht, gegen ihn ließ Sören Lerby schon spielen als er noch in den Kinderschuhen seiner Trainerkarriere stand.
Nun sind einige Tage ins Land gezogen und beide Trainer in die Jahre gekommen, so denkt man. Doch wenn das so währe, wäre ihre Leidenschaft sicherlich schon erlischt, doch davon fehlt nun wirklich jede Spuhr!
Sie können sich sicher sein das dieses Finale eine wahre Fußballschlacht wird", so Lerby. "Wer in einem Finale steht will es auch gewinnen und wir warten ja beide seit einigen Jahren drauf, den Pott mal wieder in den Händen zu halten", so Lerby weiter.
Es wird auf jeden Fall ein besonders Finale werden, zwei große Vereine mit ihren Anhängern treffen aufeinander, nun muß dieses Finale nur noch gespielt werden!

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Finale?

ZAT 3, VivaAndi für Lolland Falster Alliancen am 29.07.2010, 23:07

In dieser Spielzeit geht viel bei Lolland Falster Alliancen. Nach dem es in der Liga super läuft, setzt das Team von Coach VivaAndii auch im Pokal Duftmarken. Die Gruppenphase überstand das Team, wenn auch knapp, als Erster und trifft nun im Halbfinale auf Esbjerg fB. Esbjerg fB ist in dieser Spielzeit (leider) nur Mittelmaß, die Fans sind wohl andere Dinge gewöhnt, bei LFA dagegen läuft es wie geschmiert und insgeheim wünschen sich die Spieler (auch wenn sie es nicht sagen dürfen) das Double, also Meisterschaft und Pokalsieg.
Trotzdem warnt der Trainer vor zuviel Euphorie, denn je höher man sitzt, umso tiefer kann man fallen und wenn man am Ende mit leeren Händen dasteht, ist die Enttäuschung groß, trotz guter Leistungen in beiden Wettbewerben. Die Richting der Mannschaft stimmt aber, sie entwickelt sich stets und ständig weiter und mit ein bißchen Glück kann die Mannschaft in der kommenden Saison auch internationale Erfahrungen sammeln.

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tid til den anden serie!

ZAT 2, Sören Lerby für Aalborg BK am 10.07.2010, 12:14

Auch bei seinem neunen Club Aalborg BK wird Coach Sören Lerby an alten Gewonheiten fest halten. Bei ihm hat im Pokal die zweite Reihe die Chance sich aufzudrengen, sich zu zeigen und so den ersten Elf etwas Feuer unter den Allerwertesten zu machen.
Und so fiebert nun ein ganz anderer Teil der Mannschaft dem Wochenende entgegen, will beweisen das man zu Recht im Team ist.
Nicht so gut kommt diese Ankündigung bei den sonst so von Trainer Lerby begeisterten Fans von Aab an. Wir sind der aktuelle Pokalsieger, solch einen Titel sollte man nicht einfach so her schenken, so der Tenor der Fans. Doch Lerby nam am gestrigen Abend beim Fanclubtreffen in einer Kneipe nah der Jomfru Ane Gade den Fans schnell wieder die Angst.
Ich habe nicht vor unseren Gegnern irgendetwas zu schenken, doch wir spielen derzeit auf drei Hochzeiten und ich will halt sehen was diese Jungs die ich aufstellen werden nun zeigen. Sehe ich das jemand nicht will, werde ich eingreifen, so der Trainer!

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glänzende Augen

ZAT 1, Boolee61 für Aarhus GF am 09.06.2010, 19:10

Beim Thema Pokalspiele bekam der Trainer vor seiner versammelten Truppe auf dem Trainingsplatz für alle sichtbar, glänzend wässrige Augen. "Wir waren 15, 16, mximal 17 Jahre alt in unserem Heimatdorf und mussten gegen die JUngs aus dem Nachbardorf antreten, die waren im Schnitt gut ein Jahr älter als wir und hatten nen richtigen Satz Trikots. Wir hatten nur ein schiefes Spielfeld am Hang, umgeben von Brombeersträuchern. 
Wir gewannen in einer harten Partie für die meisten völlig überraschend 4:3 nach Verlängerung, weil wirs wirklich drauf hatten, weil wir gekämpft haben bis zum Geht-nicht-mehr.
Und der Gewinn war ne gold bemalte Blumenvase und und für jeden zwei Stubbi-Flaschen Bier. Wir waren die Kings an diesem Tag !"

Und dann schaute er in die Runde seiner Mannschaft, jedem ganz tief ins Gesicht. Und brüllte : "Kämpfen müsst ihr, als gälte es, die Ehre eurer Familien zu verteidigen  - habt ihr das verstanden? Pokalspiele sind Männersache, Pokalspiele sind was für Kerle, die beißen können!"   

163 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1Nächste »